Mercury Instruments - Header
Top of page
Bottom of page

UT-3000 NG mobile

 

Mobiles Quecksilber Analysegerät für Erdgas

Mercury Instruments UT-3000 NG mobile

Wir stellen vor: der neue UT-3000 NG mobile

Der UT-3000 NG mobile wurde für die Spurenanalyse von Quecksilber in Erdgas an wechselnden Messpunkten entworfen. So kann beispielsweise die Effizienz verschiedener Quecksilberabsorber (Mercury Removal systems, MRU) überwacht werden.

Anwendungsbereiche

  • Erdgasplattformen
  • Terrestrische Erdgasförderung
  • Erdgasverarbeitende Industrie

Mercury Instruments UT-3000 NG applications

Aufbau des Systems

Der UT-3000 NG mobile besteht aus dem bewährten UT-3000 Ultratracer und dem NGSS Natural Gas Sampling System zur Probengasaufbereitung. Beide Geräte sind in einem robusten und stabilen Plastikgehäuse untergebracht. Zum leichten Transport befinden sich versenkte Rollen an der Unterseite des Geräts. Um ein hohes Mass an Sicherheit zu gewährleisten, ist im Inneren des Gehäuses ein Sensor für entzündliche Gase angebracht, der sowohl ein akustisches wie auch ein optisches Alarmsignal gibt, sollte in der Anlage ein Gasleck auftreten.

Mercury Instruments UT-3000 NG mobile Components

Systemkomponenten: NG Sampling System

Mercury Instruments UT-3000 Natural gas sampling system NGSS

Das Probenahmesystem für Erdgas reduziert den primär hohen Druck (bis zu 200 bar) des Probengases auf unter 1 bar, so dass das Gas dem kontinuierlich arbeitenden Analysegerät, dem UT-3000 Mercury Ultratracer, zugeführt werden kann. Die Druckminderung erfolgt mit einem beheizten Hochpräzisions-Druckregler.

Um eine geeignete Konditionierung des Probenahmesystems zu gewährleisten verfügt es über zwei Bypass-Flows, je einen am Hochdruckeingang und am Niederdruckausgang.

Zur Vermeidung des Eindringens von Wassertröpfchen oder Aerosolen in den Analysator ist ein Membranfilter vor dem Ausgang des Systems eingebaut.

Systemkomponenten: UT-3000 Mercury Ultratracer

Mercury Instruments UT-3000 Mercury Ultratracer

Dank seiner Goldfalle (GoldTrap) misst der UT-3000 das Gesamtquecksilber (total gaseous mercury, TGM) des Probengases. Während des Probenflusses (bei Raumtemperatur) wird alles im Probengas enthaltene Quecksilber in der GoldTrap adsorbiert. Nach Beendigung der Sammelphase wird die GoldTrap sehr schnell erhitzt, wodurch das gesammelte Quecksilber schlagartig freigesetzt wird (thermische Desorption). Das nun gasförmige Quecksilber wird von einem Strom sauberer und quecksilberfreier Luft (Null-Luft) durch die optische Zelle des Detektors geleitet, wo der Quecksilbergehalt quantitativ mittels Atomabsorptionsspetrometrie (AAS) bestimmt wird.

Die Grundlage der Quecksilberbestimmung mittels AAS ist die Resonanzabsorption der Quecksilberatome bei Wellenlänge von 253,7 nm. Das Probengas wird durch eine Pumpe der optischen Zelle, die komplett aus synthetischem Quarzglas (Suprasil) besteht, zugeführt. Das Licht einer Quecksilberdampflampe passiert die optische Zelle und wird mit einem Festkörperdetektor gemessen. Die Abschwächung des ankommenden UV-Lichts ist abhängig von der Anzahl der Quecksilberatome in der optischen Zelle. Ein Mikroprozessor berechnet aus der Abschwächung des Signals quantitativ die Quecksilberkonzentration. Um eine stabile Basislinie zu erhalten, wird die UV-Lichtquelle kontinuierlich mit Hilfe eines Referenzstrahls (Strahlteiler) und eines Referenzdetektors kontrolliert und geregelt.

Zusätzlich wird auch der UV-Detektor thermostatisch kontrolliert. Die optische Zelle und die Goldfalle werden beheizt, so dass der UT-3000 unempfindlich gegenüber Wasserdampf und leicht kondensierenden Kohlenwasserstoffen ist.

AutoRange Funktion

Der UT-3000 ist mit einer AutoRange Funktion ausgestattet. Ist diese aktiviert, wird das Probenvolumen automatisch der Quecksilberkonzentration des Probengases angepasst. Dazu wird bei Messbeginn automatisch zunächst das kleinstmögliche Probengasvolumen ausgewählt. Ist die Absorption zu niedrig, wird das Probengasvolumen sukzessive erhöht bis die Absorption im günstigsten Bereich liegt.

Mercury Instruments UT-3000 NG mobile - Gasalarm

Mehr Sicherheit: Gasalarm

Aus Sicherheitsgründen ist das System mit einem Detektor für brennbare Gase ausgestattet. Sollte die Methankonzentration 1% überschreiten, wird alle 30 Sekunden ein akustisches Warnsignal ausgegeben. Steigt die Methankonzentration über 2,5% ertönt ein Dauerton und die Warnlampe leuchtet auf.

Mercury Instruments Calset - Manual Calibrator

Manuelle Kalibrierung leicht gemacht

Der UT-3000 NG mobile wird mit einer statischen Kalibriereinheit ausgeliefert.

Um zu kalibrieren wird der UT-3000 mit der Kalibriereinheit verbunden. Mit einer im Lieferumfang enthaltenen Spritze wird einfach ein definiertes Volumen aus dem Kalibrator gezogen und in den Kalibrierport des UT-3000 injiziert.

Mercury Instruments UT-3000 NG mobile Calibration syringe

Option: EEX zertifiziertes Gehäuse

Mercury Instruments UT-3000 NG EEX

Die spezielle Ausstattung des UT-3000 NG mobile orientiert sich immer an den Bedürfnissen unserer Kunden.

Deshalb kann das System auch in einem explosionsgeschützen Gehäuse (für Gefahrenzonen 1 und 2) geliefert werden.

Zur bequemen Kalibrierung ohne Öffnung des Gehäuses kann das System auch mit einer automatischen Kalibriereinheit ausgestattet werden.

Rollen an der Unterseite sorgen auch hier für einen leichten Transport des Systems.

 

UT-3000 NG mobile: Technische Daten

System
Gewicht: ca. 50 kg
Abmessungen: 72 x 78 x 78 (BxHxT)
Stromversorgung: 230 VAC / 50 Hz;
115 VAC / 60 Hz (optional)
El. Leistungsaufnahme: 425 VA (UT: 250 VA max; SCS: 175 VA)
Gasalarm: Akustische Vorwarnung (30 Sek. Intervall): Methan >1%
Akustischer und optischer Hauptalarm (kontinuierlich): Methan >2.5%
Betriebstemperatur: 0 °C ... 40 °C
Luftfeuchtigkeit: max. ca. 90 % relativ, keine Kondensatbildung
CE Zertifizierung: gemäß 89/336 und 73/23 EEC
NG Sampling System
Partikelfilter: 1 micron Edelstahl T-Filter
Maximaler Probengasdruck (Einlass): 200 bar
Druck P1 (Ausgang des beheizten Druckminderer): 0.0 – 1.0 bar (typischerweise 0.28 bar / 4 psi )
Fluss 1: 0 - 5 l/min
Fluss 2: 0 - 5 l/min
verwendete Materialien: Edelstahl (teilweise beschichtet), Viton, Ismaprene
UT-3000 Ultratracer
Messkomponente: ΣHg (Gesamtquecksilber)
Messprinzip: Anreicherung von Quecksilber an einer Goldfalle mit anschließender thermischer Desorption, Messung der Atomabsorption
Wellenlänge: 253.65 nm
UV-Quelle: Elektrodenlose Hg-Niederdrucklampe (EDL), stabilisiert durch Referenzstrahltechnik
AutoRange Function: Automatische Kontrolle des Probenvolumens
Optische Zelle: Quarzglas (Suprasil), L = 230 mm
Zellentemperatur: ca. 45 °C, beheizt
Messbereiche
a) niedrigster Bereich:
b) mittlerer Bereich:
c) Screening-Modus:
(Schnellmethode)

a) 0.1 ng/m³-1000 ng/m³ bei 10 l Probengasvolumen
b) 1 ng/m³-10 000 ng/m³ bei 1 l Probengasvolumen
c) 10 ng/m³ - 100 000 ng/m³ bei 0.1 l Probengasvolumen
untere Nachweisgrenze
gemäß DIN 32645:

1 pg absolut oder 0.1 ng/m³
Linearität im Bereich von
0.2 bis 15000 ng/m³:

1.5 % oder besser
Reproduzierbarkeit: 5 % oder besser bei 14 pg Hg
1 % oder besser bei 1500 pg Hg
Durchfluss beim Sammeln
(= Sampling flow):

40 l/h
Durchfluss beim Ausheizen der Goldfalle (= Hetaing flow):
10 l/h
Speicherkapazität
Datenlogger:

5000 Datensätze
Digitaler Datenausgang: Seriell (USB / RS232) zur Verbindung mit einem PC oder Laptop
Mercury Instruments Als führender Entwickler und Hersteller von Präzisions-Analysegeräten, streben wir danach bestmögliche Lösungen anzubieten. Alle unsere Produkte sind nach dem ISO 9001 Qualitätsstandard hergestellt.

 

MMS

Broschüre herunterladen: